Unser Qualitätsmanagement

Wir liefern zertifizierte Qualität

TÜV Siegel ISO 9001:2015 Zugelassener Träger nach AZAV

Unseren Auftraggebern aus der freien Wirtschaft garantieren wir neben einer Vielfalt möglicher Arbeiten Termingenauigkeit und höchste Qualität.

Die Produktionsprozesse unterliegen hohen Qualitätsvorgaben und ständigen Qualitätskontrollen. Damit gewährleisten wir eine hohe Kundenzufriedenheit.

Unser Qualitätsmanagementsystem

Für alle Leistungsangebote halten wir ein Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2015 vor. Alle Werkstätten sind nach dieser Norm zertifiziert. Damit geben wir unseren Auftraggebern die Sicherheit, dass in unseren Werkstätten auf der Grundlage dieser europäischen Qualitätsnorm gearbeitet wird.

Seit 2012 gibt es das Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt. Demnach werden nur solche Träger zur Erbringung von Arbeitsmarktdienstleistungen zugelassen, die ihre Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit nachweisen können, qualifiziertes Personal einsetzen und ein Qualitätssicherungssystem anwenden.

Die Berufsbildungsbereiche an den Standorten in Wismar und Bützow haben die Zulassungserfordernisse erfüllt. Sie sind nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung (AZAV) zertifiziert und werden in jährlich stattfindenden Audits überprüft.

Die Qualitätspolitik der Wismarer Werkstätten GmbH

Kundenzufriedenheit

Die Befriedigung der Bedürfnisse und Interessen unserer Kunden (Menschen mit Behinderungen, Angehörige, gesetzlich bestellte Betreuer, Industriepartner und Leistungsträger) ist für uns verpflichtend. Daran richten wir unser Handeln aus.

Wir sind im ständigen Kontakt und Austausch mit unseren Kunden im produktiven und rehabilitativen Bereich. Dadurch sind wir in der Lage, ihre Bedürfnisse und Erwartungen zu analysieren, individuell abgestimmte Lösungen zu finden und dementsprechend ihre Wünsche umzusetzen.

Einhaltung von gesetzlichen Forderungen

Es ist unser Ziel, dauerhaft Leistungen anzubieten, die den Erfordernissen und Erwartungen unserer Kunden entsprechen. Alle Leistungsangebote unserer Einrichtungen werden sorgfältig geplant und entsprechend der erforderlichen Normen und gesetzlichen Vorschriften realisiert.

Kontinuierliche Verbesserung

Wir setzen uns regelmäßig anspruchsvolle Qualitätsziele. Im Rahmen der kontinuierlichen Verbesserung werden Maßnahmen zur Sicherung und Entwicklung der Qualität unserer Leistungsangebote ermittelt und umgesetzt.

Alle pädagogischen, medizinisch-therapeutischen, technischen, kaufmännischen sowie organisatorischen Abläufe werden zur Fehlervermeidung und Effizienzsteigerung fortlaufend überprüft und angepasst.

Personal und Führungskräfte

Unser Personal ist die größte Ressource. Das Verantwortungsbewusstsein sowie die Kompetenzen der angestellten Mitarbeiter sind in unseren Einrichtungen ständig gefordert. Notwendigerweise ist es für uns eine wichtige Aufgabe, diese Fähigkeiten und Fertigkeiten unseres Personals weiter zu entwickeln.

Durch die Veränderung im Arbeitsumfeld und regelmäßige Weiterbildung wollen wir dies sicherstellen. Eine wichtige Aufgabe der Leitungskräfte ist die Erfüllung der gestellten Qualitätsziele. Persönliches Vorbild, Transparenz, strukturierte und offene Kommunikation sowie die Einbeziehung des Personals in Entscheidungsprozesse fördern die Eigenverantwortung und das Qualitätsbewusstsein der Mitarbeiter.

Verpflichtung der Geschäftsführung

Die Geschäftsführung der Wismarer Werkstätten GmbH stellt sicher, dass das Qualitätsmanagementsystem seine Wirksamkeit entfaltet, um die beabsichtigten Resultate zu erzielen und um eine fortlaufende Verbesserung des Managementsystems zu erreichen.

Es wird gewährleistet, dass alle rechtlichen Grundlagen und sonstigen Forderungen, zu denen sich die Wismarer Werkstätten GmbH verpflichtet hat, eingehalten und erfüllt werden. Die Geschäftsführung sichert zu, Chancen und Risiken zu analysieren und daraus abgeleitete Maßnahmen zielgerichtet umzusetzen. Kontinuierlich initiiert und koordiniert sie die erforderlichen Aktivitäten zur Entwicklung des Managementsystems.

Wismar, den 01.07.2016

Hartmut Bunge, Geschäftsführer
Thilo Werfel, Geschäftsführer

Ihr Kontakt zum
Qualitätsmanagement

Heike Hempel

Leiterin Sozialer Dienst | Qualitäts­management­beauftragte

Nebelring 3, 18246 Bützow
Fon: 038461 418-33
Mobil: 0172 3298568
Fax: 038461 418-16
E-Mail: h.hempel@wismarer-werkstaetten.de

Norbert Krebs

Qualitätsmanagementbeauftragter

Metkenberg 3, 23970 Wismar
Fon: 03841 2259-37
Mobil: 03841 2259-1037
E-Mail: n.krebs@wismarer-werkstaetten.de

Postadresse
Wismarer Werkstätten GmbH
Gemeinnützige Einrichtung für Menschen mit Behinderung
Wendorfer Weg 24
23966 Wismar

oder

Postfach 12 21
23952 Wismar